Zu den Reiseangeboten Kombireisen Dubai

Kombireisen Dubai und Hongkong

Hongkong ist eine Reise wert - exotisch, fremd, lebhaft. Die Großstadt vor der Küste Südchinas erstreckt sich über mehrere kleine Inseln und lockt durch die besonderen Reize asiatischer und europäischer Mischkultur. Nachtleben, schwimmende Märkte und beeindruckende Architektur locken ebenso wie die fantastische Küche und die atemberaubende Stadtansicht. Allerdings schreckt die lange Flugreise nach Hongkong ab, und die Zeitverschiebung von sechs beziehungsweise sieben Stunden (abhängig von Winter- und Sommerzeit in Deutschland) macht eine Reise sehr anstrengend. Es bietet sich also an, auf halbem Weg eine kurze Pause einzulegen. Dubai und Hongkong lassen sich auf diese Weise ganz wunderbar miteinander verbinden, und Kombireisen Dubai und Hongkong sind verhältnismäßig leicht zu organisieren.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai

Dubai Burj Al ArabDubai am Persischen Golf lockt mit angenehm mildem Wetter, großstädtischer Kultur, orientalischen Basaren und Wüstentouren. Der Kontrast könnte nicht größer sein als in dieser Stadt: Die Perlentaucherkultur des Dubai Creek kann in mehreren Freiluftmuseen bewundert werden, während nebenan das moderne Geschäftsleben seinen Gang nimmt. Dubai ist mit dem Tourismus erst richtig groß geworden, und dementsprechend beeindruckend sind die Hotelarchitekturen im Stadtteil Jumeirah.

Kontrastreich bunt leuchten dagegen die Basare und traditionellen Behausungen, Moscheen und Geschäfte entlang des Dubai Creek, über den Fußgänger mit alten Daus übersetzen können. Denn Brücken befinden sich keine in der Innenstadt. Zwei Tage bieten die Kombireisen Dubai und Hongkong in Dubai, die reichen natürlich nicht aus, um die Stadt wirklich kennen zu lernen - aber immerhin vermitteln sie einen ersten Eindruck und nehmen der Weiterreise nach Hongkong ihre Schärfe. Dubai und Hongkong sind eine gelungene Kombination.

Hongkong am Perfluss

Kaum eine Stadt ist so ein kultureller Mix wie Hongkong. Chinesen, Thailänder, Filipinos, Indonesier, Kanadier, US-Amerikaner, Deutsche, Japaner, Inder, Australier, Briten, Schweizer und Österreicher leben dort und prägen die Stadt. Geprägt wurde sie auch von der Geschichte: Hongkong liegt in der Mündung des Perlenflusses und war von jeher Umschlagplatz von Waren, die über das Wasser transportiert wurden und werden. Das machte die Stadt so interessant, und die britische Kolonialherrschaft hat sicherlich das ihre getan, um Hongkong zu prägen. Von den 262 Inseln und der Halbinsel sind allerdings nur 25 % der Fläche bebaut, gerade in den New Territories gibt es viel Sumpfland. Die Aussicht ist dennoch in allen Teilen der Stadt atemberaubend, und kulinarisch bietet Hongkong mehr, als man in einer einzigen Stadt erwarten würde.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf